Freitag, 1. Oktober 2010

Intelligenz und Dummheit (2)

Bevor noch Antworten wie  "der Eisverkäufer, weil er seine Eisdiele direkt neben dem Handy-Shop aufgemacht hat", zum vorherigen Post eintrudeln, werde ich mal meine unbeliebte Meinung  kund tun.


Es gibt keine (und ich wiederhole: KEINE, auch nicht MENSA-Test o.Ä.) eindeutigen Parameter zur Feststellung, was dumm oder intelligent ist. Das liegt an der ziemlich einseitigen Definition der Wissenschaft und der Ausrichtung auf logische Schlussfolgerungen, die bei näherer Betrachtung nicht stand hält, denn ein Mathematik-Prof., der locker in der Lage ist, eine Formel mit mehreren Unbekannten innerhalb kürzester Zeit aufzulösen, jedoch am einfachen Aufsetzen eines Beitels im richtigen Winkel scheitert, würde von mir bestenfalls ein "befriedigend" in der Gesamtnote bekommen. Ihm fehlen da einfach Erfahrungswerte...Wissen oder Bildung könnte man auch substituiv hier einfügen.
In unserem kleinen Beispiel heisst das: beide sind gleich intelligent, weil sie das Problem gelöst haben, jeder auf seine Art und Weise. Am schlauesten wäre es sicher gewesen, dem Bengel 10 Euro (bitte jetzt keine Diskussionen über die Angemessenheit der Besoldung) in die Hand zu drücken, damit er einem zeigt, wie´s funktioniert. Das widerum setzte voraus, dass A und B in der Lage sein müssten, das eben Gelernte zu begreifen und im Bedarfsfall zu memorieren.


Folglich gibt es auch keine eindeutig falschen oder richtigen Antworten (wenn ich hier Fragen stelle, wird es btw selten darum gehen), was ich jedoch eindeutig sagen kann, ist: Es werden (fast) immer die B´s Manager.
Und da liegt die Krux.
Dieser Mensch wird dich oder auch mich oder irgendwen nie motivieren können, mich mit dem, was ich zu tun habe, auseinander zu setzen.
Bei mir würde immer A den Job kriegen.
*Heiligenschein wiener*

Kommentare:

Mika hat gesagt…

Wenn ich das nicht eh schon gewusst hätte, würd ich jetzt "och manno" sagen und mich ärgern, dass ich kein B-Typ bin.

Da ich aber gerne ein A-Typ bin und gar kein B-Typ sein will im Grunde genommen, sollen die anderen halt managen, wenn sie denn wollen; solang es noch Leute gibt, die A-Leuten lieber ihre Jobs geben, hab ich noch Hoffnung in die Welt. :P

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Janu, war ja so schwer nich...allerdings solltest du deine Hoffnungen begraben - noch 20 Jahre und es wird nur noch B´s geben

Mika hat gesagt…

Meinste mich erwischt dann vorher n weißer BMW, oder was? :P :P
Ok, vl werd ich auch einfach keine 50. Gibt schlimmeres bei der Prognose. xD
Bins ja so gesehen schon seit Geburt an gewohnt, irgendwo ein Freak zu sein, der nicht wirklich dazugehört oder reinpasst, von daher... ist auch das nichts neues.
Ich werd trotzdem kein B-Mensch. Versprech ich dir mit Handschlag.

Sqwirrel hat gesagt…

Ach?
Und Leute, die schlau genug sind, sich den Kram intuitiv gleich selbst anzueignen, stellste nich' ein oda wie?

Pah! Weisse ja gar nich, wat wirklich taucht. *Schnorchel nehm und unter Wasseroberfläche verschwind*

Blubb!

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

*Jack Daniels in Schnorchel schütt*
Äh, ich betreibe hier keine Stellenvermittlung, -ausschreibung wie auch immer. Dies ist ein Blog.
B L O G !
Es geht um die Zusammenhänge zwischen Dummheit, Motivation, mangelnder Motivation Übermotivation, falscher Motivation, Manipulation, Geschäftemacherei mit der Dummheit der Menschen etc.pp.
So eine Frage könnte dir beispielsweise auch in abgewandelter Form in einem Einstellungs/ Eignungstest unterkommen (Jungs, datt Copyright liegt bei mir *droh*)...und da wär´s du mit deiner Antwort als Selbstdarstellerin oder gar Querulantin wech vom Fenster.

ICH würde dich natürlich einstellen, denn ich mag Leute, die kein Blatt vor den Mund nehmen
und ihr Wissen/Können positiv darstellen, allerdings neigst du ein wenig zur Überakribie, heisst: Du müsstest mir vetraglich zusichern, mich mit mindestens ´ner 300er Packung Valium (gibt´s die?) monatlich zu versorgen.
So, kannst wieder hochkommen.

Sqwirrel hat gesagt…

Dabei heisst's doch immer, ach wie wichtig es ist, sich selbst darzustellen. *schnüff* Seine Stärken hervorheben. Und so. (Und wenn ich mich so umgucke, sinds erschreckend oft Blender, die "Kajääähre" machen. >_>)

Aber Wurst. Die sollen mich ja auch gar nicht einstellen.

*schomma Lieferquellen für 30 Zehnerpacks Valium monatlich aufzutreiben versuch*