Sonntag, 17. Oktober 2010

Gegen (selbst) darstellung

Dies ist kein wissenschaftliches Blog, ich bin kein Wissenschaftler und gehöre auch keiner Berufsgruppe der beim Thema Motivation beteiligten Disziplinen an. Wenn jemand wissenschaftliche Erklärungen benötigt, so möge er sich bitte bei den entsprechenden Quellen bedienen. Da mein Verhältnis zur Wissenschaft eher als gespalten bezeichnet werden muss, empfehle ich, sich durch ein paar Millionen Seiten Kauderwelsch zu kämpfen und sich dann gegebenenfalls selbst eine Meinung zu bilden.
Wenn ich hier beispielhaft spreche, dann  tue ich das für gewöhnlich, um Leute mit keinem so hohen Bildungsniveau nicht auszuschliessen. Es dürfte wohl jedem klar gewesen sein, wie ich das mit Musik und Mathe gemeint habe. Falls nicht - und ihr hier einen auf Schlaumeier machen wollt - es steht jedem frei, dieses Blog zu lesen und  zu kommentieren, aber lasst mich bitte mit euren klugscheisserischen Fragen in Ruhe.
Ich werde mich nämlich nicht auf Detaildiskussionen, die eh nix bringen, einlassen.


Letztens habe ich -wahrscheinlich in der Zeitung, weiss es nicht mehr- etwas gelesen, nämlich dass Forscher herausgefunden haben wollen, dass wir auf langarmige Menschen stehen.
Mein erster Gedanke war: Tscha, das kommt dabei raus, wenn man Orang-Utans befragt, der zweite: Hm, also ich denke ja, dass wir einen einsvierzig grossen Menschen mit 1m langen Armen wahrscheinlich eher nicht so attraktiv finden werden, womit wir ganz einfach wieder bei der altbekannten und durch tausende von Studien belegten Symetrie-Theorie wären und drittens: Schade, dass soviel Geld sinnlos verpulvert wird, wo man an den Krisenherden der Welt sicher etwas Sinnvolles damit hätte anfangen  oder es mir  überweisen können.
Forschung und Wissenschaft sollten sich doch bitteschön mit etwas Sinnvollem beschäftigen und den Nutzen daraus dem Menschen zur Verfügung stellen.
Ich habe übrigens auch gar nichts gegen Psychologen - sie sind äusserst sinnvolle Geschöpfe, allerdings nur, wenn  sie ihr Wissen benutzen, um "Gutes" zu tun, sprich Menschen mit psychischen Problemen helfen. Schimpfen sie sich jedoch Arbeitspsychologen und entwickeln schwachsinnige Einstellungstests und unterstützen damit Unternehmen, die selbst zu blöd sind, um sich geeignetes Personal zu beschaffen, verhindern damit jedoch die tatsächliche Kontraktierung sehr kompetenter Personen, dann haben diese, die Psychologen nämlich, ihren Beruf verfehlt und sind lediglich der Gier erlegen.


Und warum ich hier so auf die Kacke hauen kann?
Nun, ich musste mich damals damit anfangen zu beschäftigen - im Rahmen eienr innerbetrieblichen Fördermassnahme wurde ausgerechnet ich auserkoren (neben anderen natürlich), eine Nachwuchsführungskraft zu werden. Da musste ich diese ganzen Rollenspielchen mit Kamera absolvieren und unzählige Theorien zur Menschenführung erlernen...um festzustellen, dass die meisten davon, wenn man sie rein manipulativ anwendet, zwar funktionieren, letztendlich ein gutes Arbeitsklima dadurch aber mit Sicherheit nicht geschaffen wird. Einmal angefangen, hab ich nie wieder damit aufgehört...und mein Wissen in den eigenen Betrieb eingebracht und umgesetzt, den ich mir bekanntlich mit knapp 23 Jahren zugelegt habe und fast 18 Jahre mit sehr grossem Erfolg geführt habe. Dann habe ich ein paar Jahre alle möglichen Jobs gemacht, nix Berauschendes, aber da ich ackern kann wie ein Pferd, war´s auch wurscht. Letztes Jahr habe ich eine kleine Hotelkette fast aus dem nichts  errichtet, inmitten der grössten Wirtschaftskrise seit Bestehen Julio Iglesias´.Meine Leute haben immer mehr verdient als ihre Kollegen in vergleichbaren Betrieben und ich schätze, ich werde auch mit Lob, Anerkennung und Wertschätzung nicht sparsam umgegangen sein.
Vielleicht liegt mir so viel am Wohlergehen der arbeitenden Menschen um mich herum, weil ich die Leute so behandle, wie ich auch gerne behandelt werden würde...und das funktioniert -sogar ganz hervorrragend.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Und dabei bin ich doch so schüchtern - mein Tipp für die, denen es auch so geht: Solltet ihr das nächste Mal mit dem/der angeschmachteten Typen/der Ollen eurer Träume in der Badewanne sitzen, lasst doch einfach mal die Seife fallen....

Kommentare:

Silberblut hat gesagt…

Hab ich jetzt nicht alles gelesen.
Ich wollt nur sagen, dass ich jetzt Fotos von der Saunalandschaft hochgeladen haben ;-)

Allerdings ohne nackte Leute. Eigentlich durfte man da nichmal Fotos machen...

Yeah! hat gesagt…

Wasn hier los ? kaum ist man mal ein paar Stunden off, und schon herscht Krieg und man weis garnicht warum ?

Was war den los ?

@ViaE
weis garnicht wozu so ne Gegendarstellung wir nehmen dich doch sowieso nur halb so ernst wie nötig ^^

daria hat gesagt…

Wie bitte, Herr V.? Sie haben ein zwiegespaltenes Verhältnis zur Wissenschaft? *snief* Das können Sie mir doch nicht antun. ;)

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Na und wie ich kann, Frau D. aus ichweisswo.

Yeah, sowas nennt man in der Landwirtschaft glaub ich Flurbereinigung. Oder im Garten Unkraut auszupfen.

Silberblut: Isch kömme

Yeah! hat gesagt…

Ich lebe aber doch garnicht auf dem Land :P

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Hä? Du doch nicht...sachtma, ist heute internattionaler Tag des Missverständnisses oder so?

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Mal davon abgesehn, dass man internattional nicht mit zwei tt schreibt, weil´s ja nicht von Natter kommt, werde ich der Frau J. mal ein bisschen helfen, weilse nämlich vergessen hat, den Kommi hier zu löschen. Datt tu ich dann mal. Alle andren hatse deleted, wie wir Fachleute sagen.
Muss ich dazu noch was bemerken?

Yeah! hat gesagt…

Ich bin voll auf Tee weis garnicht was du willst ^^

*schwamm*

daria hat gesagt…

@yeah: Hehehe, so ist's recht. Komm auf die dunkle Seite der Teetrinker 8)

Yeah! hat gesagt…

War noch nicht DER richtige Tee aber ich bin ja noch Anfänger :)

...wie Dunkel kann den so ein Tee trinker werden :-?