Donnerstag, 20. September 2012

Falscher Fuffziger

War es euch eigentlich jemals vergönnt, etwas über meinen kleinen Bruder zu erfahren?
Wenn nein, so soll dies jetzt geschehen:
Eigentlich ist mein kleiner Bruder gar nicht mein kleiner Bruder, sondern schlappe 11 Monate älter als ich, jedoch -so geht jedenfalls die Mär- soll ich schon bei meiner Geburt grösser gewesen sein als er, also nicht nur als er bei seiner, sondern im realen Vergleich Neugeborener zu fast 1jährigem.
Dieses leichte bis mittelschwere Missverhältnis setzte sich über die Jahre fort, was zu grotesken Situationen führte, in denen er ihn bedrängenden Höherklässlern seinerseits damit  drohte, seinen kleinen Bruder zu holen, was in der Regel zu heftigen Lachanfällen führte. Also zumindest, bis ich dann tatsächlich kam.
Mit 6 hatte ich einen schweren Unfall, unten bei uns in der Strasse. Er lief hoch in die Wohnung, legte sich ins Bett und weinte einfach so vor sich hin. Meiner anwesenden Mutter erzählte er nichts, weil er dachte, ich sei tot und da könne man eh nichts mehr machen.
Unvergessen auch die Nacht, wo er -wir schliefen im selben Kinderzimmer (ja, ihr Einzelkinder und verwöhnten Gören von heute, das war damals so)- beim Schlafwandeln in die laufende Musiktruhe pinkeln wollte.
Oder wir in der Wohnung Fussball spielten, dabei eine Fensterscheibe zu Bruch ging und Vaddern uns die bis dahin verweigerte Vereinsmitgliedschaft spendierte.

Wie zweieiige Zwillinge schlidderten wir erst in, dann durch die Pubertät, beides und beide einigermassen unbeschadet.

Später, als ich mal aus Gründen, die hier nicht hergehören, ein paar Jahre nicht anwesend war, führte er meine damalige Firma.

Er mochte immer meine Frauen, seine Frauen hingegen hassten mich, besonders die Mutter seiner Tochter, meiner Nichte. Vielleicht, weil ich ihr beibrachte, E-Gitarre zu spielen, wer weiss.

Und dieser Knirps in kurzer Hose, dieser schlaksige Jüngling, dieses Bollwerk der Infantilität wird jetzt 50.
Hat man Töne?
Ja!





(In Erinnerung an die erste gemeinsame Tüte, also aus Plastik gezz, beim Aldi, nech?)

Kommentare:

Hijack hat gesagt…

Pah, ich hatte auch noch geteilte Kinderzimmer. ^^ Viele Jahre lang. (Aber ok, ich bin ja auch schon alt. *headdesk*)

Glückwunsch dem kleinen..ääh..großen..(?)..Bruder. ^^

Schwiegermutter inklusive hat gesagt…

Bei uns war es viel schlimmer....ich hatte ne kleine Butze, so ein Mini-Zimmer, wo kaum das Bett reinpasst und mein großer Bruder? Eine 2 (in Worten ZWEI) Zimmerflucht und dazu noch ein eigenes Bad! Wenn ich so drüber nachdenke wundert es mich nicht, dass es mir im frauenfeindlichen Dubai so gut gefällt..;-)

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Ha, wir warn ja man zu dritt in dem kleinen popeligen Zimmerchen, weil ich hab ja noch einen Bruder....jaaaaaaha, is ja nich so wie bei armen Leuten, nech?

Brüderchen dankt, ist soweit selig und rostet weiter fröhlich vor sich hin. 8)

Lady Crooks hat gesagt…

Oh erst mal herzlichen Glückwunsch von mir, nachträglich!

Ich hätte mein eigenes Zimmer, bin halt ein verwöhntes Gör und das obwohl ich auch schon uralt bin... Ist ja aber auch keine Frage des Alters;-)

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Watt heissten hier auch uralt? Wir sind noch frisch und knackig, also ich zumindest.^^