Samstag, 21. Januar 2012

Return to sender

Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame habe ich meine Mutter 10 Tage lang zugetextet, doch bitteschön einen Gastbeitrag (im wahrsten Sinne des Wortes) zu verfassen.
Gestern nun ging mir ein Machwerk per Email zu, das in etwa so beginnt, Moment, ich zitiere: " Jede Frau wäre stolz, ihn zum Schwiegersohn zu haben - dann könnte sie sich drauf rausreden, er sei nur angeheiratet..."
Ohne auch nur eine weitere Zeile gelesen zu haben, schickte ich´s zurück, das Machwerk nämlich, zwecks inhaltlicher und grammatikalischer Überarbeitung.
Stattdessen begab ich mich, fortan schwerst depressiv ob solcher Gemeinheit, in die Untiefen von WordPress, auf dass mir der Frohsinn wieder in die Glieder und sonstige Extremitäten fahren sollte.
Und siehe da, so geschah es denn auch. Mittels intensiven Studiums dieses formschönen Blogposts versetzte ich mich in eine für jene Uhrzeit geradezu fröhliche Grundhaltung und brachte mein Alter Ego "Frank" zum Kommentieren.
Leider brach der recht rege Kontakt kurz darauf urplötzlich ab, wahrscheinlich musste der Verfasser in die Heia, weil die Jungs von der NWO doch immer so verdammt früh aufstehen und da will man ja ausgeschlafen sein.
Schade eigentlich.
Aber vielleicht passiert da ja noch was...ick freu mir schon wie Bolle drauf.

Kommentare:

kralle hat gesagt…

Da wollte ich doch wirklich meinen Senf zu diesem " Bildquatsch" beisteuern und es geht ja garnicht. Und deswegen extra bei Wordpress anmelden.....?
Also helfe ich dir hier auf deiner Hausseite etwas auf die Sprünge, da wie es aussieht, du den tieferen Unsinn jenes Beitrages nicht ganz verstanden hast.

Die absolute Wahrheit jener Schiffsauswanderungsgeschichte.

Da gab es ein paar Typen in Europa, welche nicht auf den normalen Weg ihr Land verlassen wollten und eine Schiffsreise hart an der Grenze zu Afrika Buchten, um teilweise legal, aber doch leicht illegalendlich italienisches Hoheitsgebiet betreten zu dürfen. Nebenbei wurde am Ende des europäischen Einflussgebietes gleich noch etwas Balast in Form von afrikanischen Einwanderern "getankt" .
Das hatte natürlich zur Folge, dass besagter Äppelkahn, als er zu sehr in den Küstenbereich geriet, in eine schiefe Lage geriet., was wiederum dazu führte, dass nicht nur besagte afrikanische Balast wahrscheinlich von Bord gespült wurde, sondern auch besagter Käpt'n sich plötzlich an Land wieder findet. Was wiederum als ein Zeichen für den bevorstehenden Weltuntergang am 21.12,2012 angesehen werden kann.

Das lieber "Frank" ist die die ultimative und nicht von der Hand zu weisende Wahrheit. Bilde dir doch einfach selber deine Meinung. Ob nun mit Fantasie, oder ohne Phantasie. :) ........ ;)

In diesem Sinne Rolf


Ps: Übrigens finde ich die Seite ein wenig sehr in der Nähe meiner Toilettenschüssel sich bewegend. Scheisse darf ich ja hier nicht sagen.
Ach ja und übrigens. Ich habe weder einen kleinen, noch einen großen Onkel, an dem
man hätte nen "Packzettel" hängen können. Also werde ich dir noch ein wenig weiter auf den Geist gehen. ;)

P. hat gesagt…

Kannst du deiner auf den ersten Blick wirklich sehr und äußerst liebenswerten Mama vielleicht meine Emailadresse zukommen lassen? Also damit ich ihr .. ähm .. also vielleicht beim "Korrekturlesen" behilflich sein kann? Bitte ... bitte, ja?
Abgesehen davon ist die Kommentarschlacht unter dem Artikel wieder einmal interessanter als das Geschreibsel an sich. Egal, ob da jetzt zwischen Überschrift und Artikel selbst ein Zusammenhang besteht oder nicht.
Aber ehrlich - müsst ihr da mit so vielen komischen Wörtern um euch werfen? Ist das 'ne Art verbale Schw**z - Verlängerung? Wie so'n großes Auto oder so? Oder muss man das in "inhaltlich" total wichtigen blogs so machen?

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Hmmm, P., definiere komische Wörter, bis auf "hanebüchen" habe ich nur geläufige Bezeichnungen verwendet, finde ich.
Ich lass nachher mal so´n bissken was ab, wieso, weshalb, warum undso, fall´s genehm ist.
O Gott, ich habe 6 grosse
(Firmen-) Autos, muss ich mir Sorgen machen?
Das mit Muddern wird glaub ich nix...und ganz ernsthaft ging´s mir eher um die Mehrfachnennung bzw. -beschreibung der Hotels und das sollte hier aussen vor bleiben, damit ich weiter in der Anonymität mein Unwesen treiben kann.

Rolli, alter Krankenschwestern-Erschrecker, wie isset?
Kann deinem ersten Satz im Ps nur zustimmen...und ich darf hier scheisse sagen.^^

Silberlöffel hat gesagt…

Dass Du ernsthaft Lust hast, Dir solche Diskussionen anzutun. >_>

P. hat gesagt…

Ich meinte jetzt weniger das hanebüchen an sich (ich meinte eigentlich auch weniger dich), als einfach bestimmte Wörter / Sätze, die wahrscheinlich keinen anderen Sinn verfolgen, als möglichst hochtrabend zu klingen. Aussagen, die man "normal" genau so gut hätte ausdrücken können. Tschuldigung, ich komm halt aus'm Ruhrgebiet .. jeder, der hier so oder so ähnlich spricht, wird erstmal seltsam angeguckt.
Keine Ahnung, wie ich's beschreiben soll. Vielleicht nervt mich auch einfach nur dieses olle gesieze?
@Autos: Bei der Menge, bei der wahrscheinlichen Größe - tut mir leid. Für dich ist jede Hoffnung verloren.

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Löffelchen, ich hatte nicht ernsthaft Lust, mir das anzutun...und wie man sieht, kam´s ja auch gar nicht zu einer Diskussion - doch das wird noch Teil weiterer Betrachtungen sein.

Hömma P., watt glaubze eintlich, wo ich herkomm?
Auch die von derartigen Blogbetreibern bevorzugte Ausdrucksweise wird noch behandelt werden.
Tscha mit den Autos...watt soll ich sagen - vielleicht, dass ich selber ja nichtmal ´nen Lappen hab und Mopped fahr, allerdings müssen wir Gäste durch die Gegend kutschieren und bei denen darf die Karre schomma gerne etwas grösser sein. Vielleicht lass ich mich mal bei Gelegenheit ücer die Persönlichkeitsstruktur unserer Kunden aus, mal sehen.

kralle hat gesagt…

Ja V.... Bin Mal wieder vorerst zu Hause, in vertrauter Umgebung. Kann aber immer noch kein richtiges Schnitzel und dergleichen zu mir nehmen. Bin zwar von der chemischen und künstlichen Nahrungsaufbereitungsstrecke endlich getrennt, aber immer noch Alls in Breiform. :(
Aber dafür darf ich sogar Bier trinken, obwohl ich mir ja nix daraus mache. Von Wein war leider keine Rede. :(
Bin also noch ein "paar" Tage krank geschrieben oder so ähnlich. :(


Bis demnächst oder so wieder.

Rolf

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Hmmm, gutdass zu hören, aber eine Frage hätte ich:
Wer spielt denn in deiner Abwesenheit den Elefanten im Glasladen?^^

kralle hat gesagt…

Arttypisches Verhalten deiner Spezies, den Finger immer auf die offene und noch schmerzendes Wunde zu halten..... :(
Es stimmt. Im Augenblick ist das ein wirklich großes Problem. Im Dezember ging es noch zur Not. Da konnte die Familie auf Grund von Jahresresturlaub und dergleichen, schon ein wenig aushelfen und das komplette Chaos abfangen.
Ich hoffe, dass die "Weisskittel" den Normalzustand bei mir wenigstens soweit wieder etwas in den Griff bekommen, dass ich vielleicht sogar schon ab Anfang Februar, wenigstens ein paar Stunden wieder öffnen kann. Außerdem fehlt mir die "Glasgrotte" schon ein wenig. War erst einmal wieder drinnen, um Hallo zu sagen und mich bei meinem "Glasviehzeug" für die Länge Abwesendheit zu entschuldigen. ;)

Habt ihr jetzt auf Grund der extremen Schneefälle keine Probleme?


Rolf

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Hmmm, normalerweise neigt meine Spezies ja eher dazu, den Finger reinzupuhlen und richtig schön in der Wunde rumzuwühlen...aber nein, das war eine durchaus ernste Frage und sollte schon so etwas wie Besorgnis ausdrücken.

Momentan macht der Schnee keine Probleme, letzte Woche aber war´s übel...wir haben die Leute nicht hier weg und von aussen keine rangekriegt - Lawinengefahr, Grenzübergänge und teilweise Flughäfen gesperrt...nicht lustig, sowas...und die Kalkulation für die Schneeräumung kann ich wohl jetzt schon in die Tonne treten.
Was soll´s, wir hamms ja^^