Freitag, 27. Mai 2011

Saubere Sache

Ausgewählte Personen haben einen Schlüssel zu meiner Wohnung; das Dumme daran ist nur, dass nicht ich die auswähle, sondern unsere Hausdame. Immer wenn sie der Meinung ist, jetzt hätte ich genug Dreck gemacht, schickt sie mir ein Zimmermädchen vorbei. Ist im Prinzip ´ne dolle Sache, aber...
(...)
(...)
(...)
(...)
Wie halte ich das für die Nachwelt fest?
Gut, okay, fangen wir mal so an:
Warum, in drei Teufels Namen, entsendet man kein -immerhin haben wir locker 15- deutschsprachiges Mädel?
Stattdessen Jaqueline aus Zittau, die fleischgewordene erogene Zonengrenze?
Nach mehrmaligem Nachfragen hatte ich -morgens um 9:15, da schlafe ich gerade mal so 2 bis 3 Stündchen- herausgefunden, was sie von mir wollte: die Waschmaschine hätte sie gerne erklärt gehabt, damit sie diese befüllen und in Gang setzen könne. Woher um alles in der Welt soll denn bitteschön ich das wissen?
Immerhin konnte ich auf den Aufenthaltort der Bedienungsanleitung verweisen, die sich durchzulesen ich empfehle, um in der leidigen Angelegenheit vorwärts zu kommen.
Leicht genervt schlurfe ich nach etwa 15 Minuten ins Bad, aus dem keine Waschmaschinengeräusche, dafür aber reichlich und laut Flüche zu vernehmen sind und finde Jaqueline Beschwörungsformeln murmelnd, die Anleitung studierend, auf dem Klo sitzend vor. Wortlos nehm ich ihr das Heft aus der Hand, kontrolliere die von ihr getätigten Einstellungen und öffne schliesslich den Wasserhahn, denn so ganz ohne Nass scheints mir dann doch nicht zu gehen. Leise summend nimmt die nunmehr Gewässerte den Betrieb auf.
Ich vertreibe Jaqueline von der Schüssel und pinkle ordentlich daneben.
Hattse gezz davon. So.
Dann eier ich zurück ins Bett, begleitet von glucksenden jaquelinären Lauten, die zu übersetzen ich mir nicht die Mühe mache.
Manchmal verfluche ich so neumodischen Kram wie Arbeitsverträge, Kündigungsschutz etc.pp.
Wer schützt mich eigentlich?

Kommentare:

Mika hat gesagt…

Die Welt is irgendwie ungerecht. *grmpf* Du hast Zimmermädels da und ich hab nichtmal ne Spülmaschine, BUH!! :P ^^

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Ooooch, du Armer *patpat*
Hab ich eigentlich ne Spülmaschine? *ma nachkucken geht*
Jou, habbich auch...ich bin ein Glückskind^^

kralle hat gesagt…

Einfach bei den nächsten Einstellungsgesprächen, neben der sogenannten fachlichen Eignung, noch einen "Prüfmodus" mit einbauen, welcher sich auf deine entsprechenden persönlichen Bedürfnisse anpassen lässt. ;-)
Ja. Und du bist also neben einem "Warmduscher", auch noch ein "Stehpinkler"? :) Also ehrlich ma.... :) Aber sich über nen zittauer Kulturkreis aufregen. :) Hat "ER" Probleme mit dem Ossidialekten? ;-)

rolf

Yeah! hat gesagt…

Du bist in meiner Wertschätzung gerade mindestens um 1/4 Punkt gefallen.

1.Lüüüüüge wer braucht den schon eine Anleitung um eine Waschmaschienen

2.*absolut null und nichtig garkein Verständnis für absichtlich daneben pinkler habe*

PS mein Captcha lautet ashamm = was wohl heißen soll das ich recht und hab du dich schämen solltest :P

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Ja, habe ich. Probleme mot Ossidialekt, je nach Stärke und Ausfärbung.
Nicht selbst eingestellt, da war ich in Japan.


Und jahaaaa, ich bin ein Stehpinkler. Männer tanzen im Sitzen und pinkeln im Stehen. That´s it!
Wenn ich dadurch um einen ganzen Viertelpunkt absacke...tscha, dumm gelaufen.
Für die Maschine brauchste ´ne Anleitung, glaubs mir...die is vollelektronisch, mit jeder Menge Schnick-Schnack...glaub die kann auch Toast_hawaii machen.^^

Yeah! hat gesagt…

Würde mir schwere Gedanken über seine Männlichkeit machen, wenn mein zukünftiger (irgendwo noch verstecken spielender) Wolveren im sitzen Pinkelt, aber es kann doch wohl verlangt werden nicht absichtlich daneben zu machen.

Oder leidest du wohl schon unter altersbedingter Inkontinenz, und versuchst das nun nur zu überspielen ? das wirds sein
*pat pat* wird schon, ich sag ja gar nix mehr