Sonntag, 12. Dezember 2010

Fiaker-News

Je näher Weihnachten rückt, desto mehr kommt meine weibliche Seite durch. Diese eigentlich recht harmlose, mir jedoch von gewissen Stellen vorwurfsvoll zugetragene Erkenntnis basiert auf meiner Routenplanung, die, man schaue sich zur Verdeutlichung bitte mal eine Österreich-Karte an, mich von Tirol über Salzburg nach Kärnten und von dort nach Wien geführt hat.
Eine sorgfältige Vorbereitung sieht irgendwie anders aus.

Mein Jahr wird hier wohl seinen Ausklang finden.
Es wird sich nahtlos in die Reihe der katastrophalsten einreihen und dort einen Spitzenplatz einnehmen.
Ich wüsste nicht, was die letzten 4 Monate noch toppen könnte - und will´s auch gar nicht.
Momentan habe ich mich ein wenig mit Arbeit eindecken lassen  ( Jefe ist dämlich - jeden meiner Vorschläge akzeptiert er mittlerweile unkommentiert), das Manuskript wächst bedenklich ( sind 1200 Seiten zuviel für einen Roman?) und mein psychischer Zustand pendelt zwischen "besorgniserregend" und  "leckt mich alle mal".
Leider glaube ich nicht, dass sich das durch einen Wechsel der Jahreszahl grundlegend ändern wird, aber wer weiss das schon?
Vielleicht werd ich ja mit fortschreitender Zeit weniger Türen und Wände mit der Hand einschlagen...vielleicht auch nicht..
Wahrscheinlich werde ich wieder mehr bloggen in den nächsten Tagen, ziehe es sogar in Erwägung, etwas aus dem Manuskript zu veröffentlichen...
Ihr seht: Alles ist möglich.

Kommentare:

daria hat gesagt…

Besorgniserregend? Oi. Deine weibliche Seite wird das bestimmt ertragen können, also *drück dich*. Kannst mich anquaken, wenn du magst.

1200 Seiten sind nicht zu lange - machtse einfach einen Mehrteiler drauß. ;) Warst aber auch sehr fleißig demnach.

Silberblut hat gesagt…

Jaaaaa, er lebt noch.
Er lebt noch.

Jaaaa, er lebt noch.
Er lebt noch, stirbt nicht.

Ich find 1200 Seiten auch gut. Die Bibel hat mehr und auch da gibts verrückte, die das Buch lesen...

Sunny hat gesagt…

geben wir uns doch die hand. nur is mein leben chaotisch seit ich ca 16 bin....dachte auch, das es irgendwann mal aufhören wird. aber der liebe gott testet wohl, was ein mensch so alles vertragen kann....

Sqwirrel hat gesagt…

OmG.

Bin ich die Einzige, die sich fragt, was ViaE derzeit wieder ausheckt? oO

1200 Seiten Roman, holla. Aber mich würde glatt wundern, wenn davon nicht jede einzelne Seite eine Gaudi zu lesen wäre. ^^

Yeah! hat gesagt…

*like Sqwirrel Komi* :)

Ich hoffe du kannst deinen Hass aufs Universum, zumindest mit Borden Jefe in den Ruintreiben und Geheimaufträgen betäuben. *Drück vorsichtig damit ich nur die weibliche Seite erwische :)*

Glaubt man den Mayas ist in weniger als 400 Tagen ja sowieso der Ofen aus bei uns, also kann es nicht mehr schlimmer werden ;)

Yeah! hat gesagt…

...ähm ich hätte da noch was das dich vil. auf andere Gedanken bringt :)

@Kralle
wenn du das für ihn machst kommt er dich vil auch mal besuchen ;)

http://killsometime.com/videos/6346/TurBaconEpic-Thanksgiving-Epic-Meal-Time

kralle hat gesagt…

So Herr Hotelchefeinkäufer in geheimer Österreichmission. Bevor ichs vergesse und in diesem Zusammenhang Mal ne Frage. "Jeve" is nich zufällig mit gleinmaigen "Jever" verwandt, gar identisch? Nur so Mal rein gedanklich und so.

1.200 Seiten für so ein relativ kurzes Leben wie dein bisheriges, is schon mehr wie eine reife Leistung. Ich dachte schon immer, ich wäre in der Art der Ausschweifungen schlimm. ;-) Aber du scheinst echt selbst diesem Rahmen sprengen zu wollen. Bin also gespannt. Allerdings weis ich auch aus entsprechender Erfagrung, dass eigentlich nach deiner zweiten Durchsicht, mindestens 200 Seiten verschwinden werden. Falls du auch noch in der glücklichen Lage sein solltest und einen Verlag findest, welcher sogar nicht nur Interesse "heuchelt", sondern wirklich veröffentlichen will, wird nach dem redaktionellem Lektorat noch einmal die Zahl sich um ca. 200 bis 400 verringern. Hast du mitgerechnet? Also wäre es immer noch ein "Standartwerk" von bis zu max. 600 Seiten. Da allerdings gehen selbst beim Verleger immer noch die marktwirtschaftlichen Geister meistens verschiedene Wege. Entweder es ist immer noch zuviel, oder man macht aus einem, gleich zwei Teile. Wäre natürlich für dich um so besser, hast du entsprechenden Vorlauf und Zeit für ein drittes Buch. ;-)
Und wenn du jetzt auch noch deine weibliche Seite zum Zuge kommen lassen würdest, reicht es vielleicht sogar noch für eine Fortsetzung Teil 4 bis 25. ;-) Ganghofer und Pitschelliesel haben es ja vorgemacht. :)

@Yeah.

1. Der Typ hat sichtlich ein Problem, wenn er die Sau, obwohl sie schon ziemlich ruhig, da tot vor ihm liegt, dennoch mit Gewalt in Form bringen will. Am besten er besucht wieder mal die Couch seines Therapeuten.

2. Ein Koch, welcher mir ein Essen mit ner Kippe zwischen den Lippen servieren würde, dem würde ich wahrscheinlich besagte "Portion" in die nächst beste Öffnung schieben. ;-)

3. Würde ich, falls die Zeit bis Weihnachten reichen täte, selbst diese fast 80.000 Kalorien noch toppen.... jetzt versuche ich ohne Punkt 4 in Anspruch zu nehmen, den Text nahtlos in den Rest dieser "Mail" einfliessen zu lassen.
Für V. würde ich vielleicht sogar die "afrikanische" Variante zubereiten. Das was du alles schon gesehen hast, dich vielleicht sogar darüber übergeben musstest, würde ich nun noch in ein Antilope quetschen. Diese mit reichlich "Speckstreifen natürlich vorher garnieren. Das Resultat hätte sicherlich Platz in einem ausgewachsenen Löwen. Und diesen würde ich noch in einen Elefanten unterbringen. Das alles in einer Grube, welche vorher mit heissen Steinen befüllt wurde, mit Palmen oder sonstigen Blätterwerck abdecken, die Grube schliessen und mindestens 5 Tage schön garren lassen. Gut. Die Araber würden sich auch mit einem Kamel zufrieden geben. Aber ich wollte ja die zentralafrikanische Variante. ;-)
Was meinst du wieviel Kalorien das Weihnachtsmenü hätte? :) Allerdings habe ich das Problem....wo bekomme ich auf die schnelle einen ausgewachsenen Elefantenbullen her, in dem Platz für einen unverdauten Löwen nebst Füllungen noch wäre? Und am Ende sucht der Herr V. verwöhnt wie er ist, nur die zarten Karotten heraus, welche sich ganz am Anfang in der Pute befinden würden. Nee du. Das brauch ich nun echt nicht. ;-)

rolf

Yeah! hat gesagt…

@Kralle

der boxt nur die Luft aus dem Schwein :P
Die Frage ist doch wo bekommst du das Loch her das großgenug für den Elefanten ist, aAußerdem währe das essen ja garnich für dich sondern für V, aber wenn du ihn zu Weihnachten nicht da haben willst "pöhhh:P"

kralle hat gesagt…

Nabend Yeah,

Wegen so nem "Elefeantenbullentrichter" mache ich mir keine Sorgen, HAbe noch ein Loch im Garten, wo ich den Teich letztens entsorgte und bis dato noch keinen praktischen Verwenungszweck gefunden habe. Wollte eigentlich wirklich eh ne "Grillstelle" daraus machen. :-)
Für V. könnte ich ja auch ein paar "Pullen" von seinem Lieblingsgesöff mit rein schnuckeln. :)
Ach ja. Bist du jetzt die lebende Agenda von oder für ihn? Oder machst du zumindest die Termine jetzt für den Herrn? ;-) Übrigens kann in dem Zusammenhang von haben und wollen keine Rede sein. Ich habe für "Strandgut" eh immer ein warmes und weiches....zumindest Her und Bettlager übrig. ;-) Allerdings fahren wir eh am 26.12. endlich wieder in die Berge für ne Woche. Endlich sowas wie Ferien und Ruhe....... :) Aber es braucht nicht extra Weihnachten sein. :) Aber der Pseudospanier scheint eh wieder auf Hotelkaufrausch aus zu sein.

rolf

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Ja seid ihr denn wahnsinnig?
Datt is doch hier kein Kummerkasten, tsss.
Rolf, der Lektor, der mir drei Viertel meines Manuskripts streicht, muss erst noch geboren werden. Hab ja schomma erwähnt, dass ich mir relativ wenig draus mache, was die mir so erzählen. Natürlich wird die Reinfassung kürzer, ist doch klar, aber (bin jetzt bei 1350 Seiten etwa) sooo kurz denn nu ooch wieder nicht.
Folglich werden das nicht nur Verrückte lesen, wie Silberblut so nett impliziert.

Lasst euch mal überraschen...wie gesagt, demnächst werd ich mal was Ausgewähltes hier posten.

Leider hab ich momentan kaum Zeit, wie man sieht...aber wenn ich mit dem Projekt durch bin (eigentlich sollte ich das schon sein, aber meine kreative Ader lässt mir einfach keine Ruhe, die Sau, die. Dazu noch der Schreibflash...
Ausserdem ist das nicht autobiografisch, sondern eine (relativ) fiktive Geschichte.

Ist auch nicht wirklich nur lustig (klar, der Grundtenor schon), aber ich habe sehr viele durchaus tiefergehende Gedanken verarbeitet

Mika hat gesagt…

1350 Seiten und du sagst zu mir, ich würd zu viel schreiben; ja ne, is klar... *lol*

Verdummt in alle Ewigkeit hat gesagt…

Iiiiich? Habbich nie gesagt...glaub ich.^^
Haste schomma so´n richtigen Run gehabt...so dassde schreibst und schreibst und schreibst, die Sätze nur so in die Tasta fliessen und auch 3 Stunden später noch ´ner kritischen Begutachtung standhalten? Ne? Ich auch nicht...aber ich arbeite dran. 8)